Zu den Auszeichnungen

Ehrenpreis für das Lebenswerk

Eugen Block (Block Holding, Hamburg)

Eugen Block

Die Liste seiner Unternehmungen ist lang, die Geschichten seines Lebens füllen Bücher Seit Jahrzehnten hat Eugen Block mit seinen Ideen großen Erfolg in der Gastronomie und Hotellerie vorzuweisen. Alles begann 1968 in Hamburg mit dem ersten Steak-Restaurant nach amerikanischem Vorbild. Schnell folgte eins dem nächsten. Die Block House Restaurantbetriebe AG umfasst über 50 Steak-Häuser im In- und Ausland. 2012 wurde die Gasthausbrauerei Blockbräu an den historischen Landungsbrücken in Hamburg eröffnet. Eigenes Bier, eigene Fleischproduktion, eine Küchenmanufaktur mit frischen Lebensmitteln für den Küchenchef, die es mittlerweile auch im Einzelhandel gibt. Das Konzept ist schlicht, die Qualität ist gut.

Mit dem Bau des Grand Elysée in Hamburg hat Eugen Block sich einen Wunschtraum erfüllt. Schließlich hat bei ihm alles mit einer Hotellehre und der Hotelfachschule angefangen. „Schlicht“ kann man dieses Hotel mit seiner luxuriösen Ausstattung freilich nicht nennen. Doch Eugen Block formuliert das grundsätzliche Ziel dieses Luxushotels wieder einmal in einfachen Worten: „Wir wollen unsere Gäste wie Freunde empfangen.“

Eugen Block ist ein unermüdlicher Mann mit Konzepten und Ideen, mit Qualitätsbewusstsein und sozialem Gewissen – Förderfonds für Mitarbeiter, ein Kinderhilfswerk und ein Betriebskindergarten gehören auch zu seinem Lebenswerk.